Startseite Mitteilung Impressum

Schwangerschaft
Herzlichen Glückwunsch!

Mein Praxisteam und ich freuen uns mit Ihnen über Ihre Schwangerschaft.

Wir werden uns bemühen, alles für Sie und Ihr werdendes Baby zu tun, damit Sie einerseits eine natürliche Schwangerschaft erleben und andererseits alle sinnvollen medizinischen Maßnahmen für die gesunde Entwicklung Ihres Babys durchgeführt werden.

Wie sieht unsere Schwangerschaftsbetreuung im Einzelnen aus::

  • Bei der Feststellung Ihrer Schwangerschaft wird ein Ultraschall durchgeführt, um sicher zu sein, in welcher Schwangerschaftswoche Sie sich befinden.
  • Im Rahmen der ersten Mutterschaftsvorsorge werden für die Ausstellung des Mutterpasses alle wichtigen Laborwerte erhoben.
  • Neben der gesetzlich empfohlenen HIV-Testung werden als individuelle Gesundheitsleistung Tests hinsichtlich Toxoplasmose durchgeführt.
  • Der nächste Kontrolltermin erfolgt nach ca. 2 Wochen mit Besprechung des Mutterpasses und der Laborwerte. Zwischen der 12. und der 14. Schwangerschaftswoche bieten wir die Nackenfaltenmessung (NT-Messung) an. Hierbei wird u.a. die Nackenfalte des Embryos mit einem hochauflösenden Ultraschallgerät gemessen. Hierfür ist eine Zertifizierung erforderlich, die in unserem Gesundheitssystem gerade erst eingeführt wurde. Mit hoher Wahrscheinlichkeit (80%) kann man eine treffende Vorhersage darüber machen, ob Ihr Kind eine Chromosomenfehlbildung hat.
  • Die weiteren Vorsorgeuntersuchungen finden bei einem normalen Schwangerschaftsverlauf im 4-wöchentlichen Rhythmus bis zur 32.Schwangerschaftswoche (SSW) statt.
  • Durchführung eines Suchtests auf Chlamydien, da diese Infektion u.a. für Frühgeburtsbestreben und vorzeitige Wehen verantwortlich sein kann.
  • Weiterhin wird ein Suchtest auf einen Schwangerschaftsdiabetes durchgeführt. Durch einen Zuckertest in der 24.SSW kann dieser Diabetes erkannt und meistens allein durch eine spezielle Diät behandelt werden. Dieser Test gehört nicht zu den gesetzlich vorgeschriebenen Mutterschaftsrichtlinien.
  • Ebenfalls um die 24. Schwangerschaftswoche wird eine Kontrolle des anfangs erhobenen Antikörper-Suchtestes durchgeführt, damit man sich ein Bild machen kann, ob irgendwelche Unverträglichkeiten im mütterlichen Blut gegenüber dem Baby im Mutterleib bestehen.
  • Die letzte Blutentnahme erfolgt ca. in der 36.Schwangerschaftswoche. Es handelt sich um einen Suchtest auf Leberentzündung (Hepatitis) .
  • Ab der 28.Schwangerschaftswoche werden wir in regelmäßigen Abständen, mit dem Wehenschreiber - auch CTG ( Cardio-Toko-gramm ) genannt - die kindlichen Herztöne und Ihre Bereitschaft zur Wehentätigkeit in 14-tägigen Abständen kontrollieren.
  • Ab der 38. Schwangerschaftswoche finden die Vorsorgeuntersuchungen in wöchentlichen Abständen statt.
  • Je nach Einzelsituation werden Ultraschall-Untersuchungen durchgeführt. Gesetzlich vorgesehen sind allerdings nur 3 Ultraschall-Untersuchungen um die 10., 20. und 30. Schwangerschaftswoche.

Für weitere Informationen über spezielle Fragestellungen, wie z.B. Fruchtwasseruntersuchung, Entbindungs-Kliniken und Geburtshäuser, Verhütung nach der Geburt etc. stehen wir Ihnen natürlich zur Verfügung.

Bitte schauen Sie sich zu diesem Thema auch unsere Info-Abende an.

Ab sofort informieren wir des Weiteren über folgende fest etablierte Zusatzangebote:

  • Ernährungsberatung
  • NT-Screening (12. - 14. SSW)
  • Screening Test auf Schwangerschaftdiabetes (24. - 28. SSW)
  • Baby Fernsehen (Schwangerschafts-Ultraschall ohne med. Grund

 

Frauenärztin Dr. med. Christiane König · Hemmstraße 212-240 · 28215 Bremen
Das Qualitätsmanagementsystem unserer Praxis ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2000
Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001:2000